Fetlife

Fetlife

Wenn Sie auf das Wort Fetisch stoßen, können Sie sich nur eine Gruppe von Menschen mit unmoralischem und beängstigendem Verhalten vorstellen. Dies ist jedoch nicht das, was Sie bei FetLife erwarten sollten.

Im Gegensatz zum Namen ist dies eigentlich eine sehr schöne Website. Es besteht aus einer unterstützenden Gemeinschaft von Menschen, die eine gemeinsame Sache teilen – sie stehen auf seltsame Sexsachen. Aber Mitglieder sind nicht schüchtern, ihre Interessen zu äußern.

Fetlife hat im Vergleich zu anderen Websites ein ziemlich veraltetes Design. Trotzdem hat die Website ihren Zweck erfüllt. Die meisten Leute bezeichnen FetLife als FL. Sie können entweder anonym sein oder Ihre Identität preisgeben, wenn Sie dies wünschen.

Einige Leute entscheiden sich für einen falschen Namen und andere fälschen sogar ihr Alter und ihre Region. Die meisten Benutzer auf der Website scheuen es, ihre Gesichter zu zeigen. Aber andere sind so offen, dass Sie sowohl ihre Gesichter als auch private Teile sehen können.

Diese Seite ist mit Sicherheit nichts für schwache Nerven.

Ich frage mich immer noch, warum FetLife nicht so beliebt ist, wie es sein sollte. Ich habe erwartet, dass mehr Leute zumindest wissen, dass diese Seite existiert.

Andere Websites wie Facebook haben im Laufe der Zeit viele Nutzer angezogen. Aber FetLife ist ziemlich klein. Es hat derzeit etwas mehr als 3,5 Millionen Benutzer.

Fetlife-Benutzer identifizieren sich mit unterschiedlichen Rollen. Beispiele sind dominant, devot, Swinger, Switch, Exploring, Seilhase und vieles mehr. Die Möglichkeiten sind tatsächlich endlos.

Machen Sie Urban Dictionary zu Ihrem besten Freund, wenn Sie entscheiden, ob einige Namen zutreffen. Aber wenn Sie sich nicht sicher sind, ist mein Rat, es zu erkunden . Nehmen Sie an Diskussionen und Gruppen teil, um herauszufinden, was Ihnen gefällt.

Neben der Rolle können Benutzer auch die Art der Beziehung angeben, nach der sie suchen. Sie sollten auch angeben, ob Sie diese Beziehung oder Vereinbarung rund um die Uhr suchen oder nur im Schlafzimmer möchten. Außerdem können Sie eine Bio, Liste Ihrer Knicke oder Fetische schreiben und mitteilen , ob Sie gerade sind neugierig oder in sie.

Wenn Sie genauer sein möchten, geben Sie an, ob Sie lieber empfangen oder geben möchten. Sie können auch angeben, ob Sie harte oder weiche Grenzen haben. Bei FetLife gibt es so viele Dinge zu tun.

Sie können Gespräche beginnen, Gruppen beitreten, Personen folgen und sogar private Nachrichten an andere Knicker senden. Sie können Videos und Bilder hochladen und sehen, was andere gepostet haben. Benutzer können auch Zeitschriften schreiben, die andere Benutzer lesen können.

Ich war in vielen Städten und in den meisten von ihnen gibt es eine versaute Freundesgemeinschaft mit der Hauptaufgabe, Veranstaltungen zu organisieren. Beispiele für diese Ereignisse sind Munches.

Dies sind gesellschaftliche Veranstaltungen für Menschen, die neugierig auf BDSM sind. Mitglieder helfen ihnen, besser informiert zu sein und sich wohler zu fühlen. Sie können unter anderem einen Filmabend oder eine Dinnerparty organisieren.

Eine erstaunliche Sache bei FetLife ist, dass es Benutzern die Freiheit gibt, die Welt der Knicke in einer sicheren Umgebung zu entdecken und zu erkunden.

Wie auf jeder anderen Website finden Sie dort Creeps und Betrüger. Aber das ist das Internet, also bereiten Sie sich darauf vor, etwas zu erwarten. Seien Sie vorsichtig und Sie werden in Ordnung sein.

In den letzten Jahren war FetLife in Kontroversen verwickelt. Dies führte dazu, dass die Site einige Themen und sogar die zugehörigen Gruppen verbot. Dies bedeutet nicht, dass es unmöglich ist, im FetLife zu finden, was Sie wollen.

Wenn Sie über die gruseligen Leute auf der Website hinausblicken, dann ist dies die Plattform, die es zu sein gilt. Sie können Ihre sexuellen Wünsche entdecken und Menschen treffen, die dieselben Interessen haben.